Journalists at risk - Let’s protect media freedom!

Unter diesem Titel haben Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga und die UNO-Hochkommissarin für Menschenrechte, Michelle Bachelet, am 1. September 2020 zu einer Veranstaltung in Genf eingeladen. Mit der gemeinsamen Aktion soll ein Zeichen für den Schutz der Pressefreiheit gesetzt werden.

Schutz der Pressefreiheit

Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga mit Michelle Bachelet und Tatjana Valovaya.
Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga mit Michelle Bachelet und Tatjana Valovaya.

Eine Demokratie misst sich einerseits daran, wie sie die Schwächsten behandelt, andererseits aber auch daran, wie sie mit Medienschaffenden umgeht, sagte Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga in ihrer Eröffnungsrede. Leider lasse sich feststellen: Medienschaffende würden zunehmen in ihrer Arbeit behindert, sie würden schikaniert, angegriffen und willkürlich inhaftiert. Das Ausmass sei alarmierend.

Würdigung von Artikel 19

Gemeinsam mit der UNO-Hochkommissarin für Menschenrechte (OHCHR) würdigte sie deshalb die Bedeutung von Artikel 19 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, welcher festhält:

«Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäusserung; dieses Recht schliesst die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten».

Stärkung der Pressefreiheit

Die Frage der Pressefreiheit ist für die Schweizer Bundespräsidentin existentiell. Eine freie, vielfältige Medienlandschaft mit verantwortungsvollen Medienschaffenden sei entscheidend damit sich die Bevölkerung unabhängig eine eigene Meinung bilden und mitbestimmen könne.

«Wir müssen die Pressefreiheit schützen, denn damit schützen wir unsere Gesellschaft».

Zum Abschluss Ihrer Rede übergab Simonetta Sommaruga das Wort den anwesenden Medienschaffenden, Karikaturisten und Reportern, in der Hoffnung, dass deren Schilderungen dazu beitragen, die Pressefreiheit besser verteidigen zu können.
 

https://www.uvek.admin.ch/content/uvek/de/home/uvek/bundespraesidentin-simonetta-sommaruga/anlaesse/anlass-pressefreiheit2020.html