Besuche vor Ort: Luzern und Inselspital

Das Coronavirus prägt das Jahr 2020 und stellt das gewohnte Leben auf den Kopf. Nach einer gewissen Rückkehr zur Normalität während des Sommers wurde die Schweiz im Oktober von einer zweiten Welle erfasst. Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga will sich selbst vor Ort über die Lage informieren und erfahren, wie die Betroffenen die Pandemie bewältigen und die Situation erleben.

 
 
 

Besuch in Luzern

Die Zentralschweiz war vom Corona-Virus in der ersten Welle weniger betroffen als die Romandie oder das Tessin. Die wirtschaftlichen Auswirkungen im Kanton waren dennoch stark. Es leiden insbesondere der Tourismus und die Kultur- und die Eventbranche. Im Herbst erfasste das Corona-Virus die Zentralschweiz auch gesundheitlich stark. Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga tauschte sich am 16.11.2020 mit Regierungsvertretern von Stadt und Kanton Luzern über die gesundheitlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen aus.  

Besuche vor Ort: Luzern
© UVEK

Ferner traf sich die Bundespräsidentin in Luzern zu einem Gespräch mit Vertretern der kantonalen Spitex. Spitex-Fachpersonen haben eine schwierige Aufgabe zu bewältigen: Normalerweise haben sie sich vorab um die körperliche Gesundheit ihrer Spitex-Patienten zu kümmern. Wegen Corona ist auch die seelische Gesundheit ein wichtiges Thema, das Risiko einer Ansteckung isoliert die kranken oder älteren Menschen. Doch die Personalsituation in der Spitex ist angespannt, die Belastungen hoch.

Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga und Jim Wolanin, Präsident Spitex Kantonalverband Luzern
Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga und Jim Wolanin, Präsident Spitex Kantonalverband Luzern
© UVEK

Universitätsspital Bern

Simonetta Sommaruga im Inselspital
© Pascal Gugler

Die wachsende Zahl von Personen, die in der Schweiz infolge einer COVID-19-Erkrankung hospitalisiert werden, ist beunruhigend. Am Samstag, dem 24. Oktober 2020, besuchte Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga das Inselspital in Bern, um mit den Verantwortlichen, der Ärzteschaft und den Pflegenden die Lage zu erörtern. Bei ihrem Rundgang besichtigte sie das Testzentrum «Covid Track», das universitäre Notfallzentrum und die Intensivstation. Begleitet wurde sie bei ihrem Besuch vom Berner Regierungspräsidenten und Gesundheitsdirektor Pierre-Alain Schnegg.

Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga und Regierungsrat Pierre Alain Schnegg
© Pascal Gugler
https://www.uvek.admin.ch/content/uvek/de/home/uvek/bundespraesidentin-simonetta-sommaruga/anlaesse/besuche-vor-ort-2.html