Eröffnung der Olympischen Jugendwinterspiele

Mit den Worten «Je déclare ouverts les troisièmes Jeux Olympiques de la Jeunesse, Lausanne 2020» gab Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga am 9. Januar 2020 in der Eishalle von Malley den Startschuss zum sportlichen Kräftemessen des alle vier Jahre stattfindenden Wettbewerbs.

Im Beisein von IOC-Präsident Thomas Bach und unter den Augen von zahlreichen Sportlerinnen und Sportlern lobte Simonetta Sommaruga den verbindenden Charakter der Spiele. So seien die Jugendlichen während des Wettkampfes zwar Konkurentinnen, daneben würden jedoch Freundschaften über verschiedene Kulturen hinweg entstehen.

Athletendorf

Auch der nachhaltige Charakter der Spiele wurde hervorgehoben. Das Athletendorf, welches die Bundespräsidentin am Nachmittag besuchte, wird nach den Spielen weiterbestehen und als günstiger Wohnraum genutzt. «Gigantismus» suche man vergeblich, die wahren Riesen seien die Athletinnen und Athleten, betonte Simonetta Sommaruga.

https://www.uvek.admin.ch/content/uvek/de/home/uvek/bundespraesidentin-simonetta-sommaruga/anlaesse/eroeffnung-olympische-jugendwinterspiele.html