Abstimmungsanlass zur RTVG-Revision in Aarau

Bundesrätin Doris Leuthard referierte am 23. April 2015 in Aarau zur Revision des Bundesgesetzes über Radio und Fernsehen, gegen die das Referendum ergriffen wurde. Sie wies darauf hin, dass die meisten Haushalte von der Vorlage profitieren würden: Weil die Finanzierung von Radio und TV auf mehr Schultern verteilt wird, sinkt die Abgabe für die Haushalte mit der Revision von 462 auf rund 400 Franken pro Jahr. Das neue System ist einfach und gerecht, Bundesrat und Parlament empfehlen darum ein Ja zur Vorlage.

Bundesrätin Doris Leuthard am Abstimmungsanlass zur Revision des Bundesgesetzes über Radio und Fernsehen am 23. April 2015 in Aarau
Bundesrätin Doris Leuthard am Abstimmungsanlass zur Revision des Bundesgesetzes über Radio und Fernsehen am 23. April 2015 in Aarau
© UVEK

Weiterführende Informationen

https://www.uvek.admin.ch/content/uvek/de/home/uvek/bundesraetin-doris-leuthard/anlaesse/abstimmungsanlass-zur-rtvg-revision-in-aarau.html