Einweihung des ersten Lehrstuhls für Energieeffizienz

An der Einweihungsfeier des ersten Schweizer Lehrstuhls für Energieeffizienz wies Bundesrätin Doris Leuthard am 18. September 2014 auf die Vorreiterrolle der Stadt Genf und der Universität Genf in der Schweizer Energielandschaft hin.

Der neu an der Universität Genf geschaffene Lehrstuhl für Energieeffizienz passe perfekt zu dieser proaktiven Rolle und in die Energiestrategie 2050, erklärte Bundesrätin Doris Leuthard an der Einweihungsfeier. Energieeffizienz sei nicht nur ein technisches Problem, das erfinderisch und mit innovativer Technologie zu lösen sei. Die Steigerung der Energieeffizienz stelle auch für die Gesellschaft eine komplexe Herausforderung dar. Hier könne die Forschung Antworten finden und Impulse geben.

Bundesrätin Doris Leuthard bei ihrer Rede an der Einweihungsfeier des ersten Schweizer Lehrstuhls für Energieeffizienz an der Universität Genf am 18. September 2014.
Bundesrätin Doris Leuthard bei ihrer Rede an der Einweihungsfeier des ersten Schweizer Lehrstuhls für Energieeffizienz an der Universität Genf am 18. September 2014.

Weiterführende Informationen

Audio und Video

Videos Energiestrategie 2050 Symbolbild
https://www.uvek.admin.ch/content/uvek/de/home/uvek/bundesraetin-doris-leuthard/anlaesse/einweihung-des-ersten-lehrstuhls-fuer-energieeffizienz.html