Sanierung Chillon-Doppelviadukt

Bundesrätin Doris Leuthard besichtigte am 2. April 2015 die Baustelle des Chillon-Doppelviadukts, der die Region Vevey/Montreux mit der Rhone-Ebene verbindet. Das 1969 in Betrieb genommene Bauwerk muss aufgrund seines Alters umfassend saniert werden.

Solche Arbeiten stehen in den nächsten Jahren auch auf anderen Abschnitten des Nationalstrassennetzes an. Verkehrsministerin Leuthard betonte vor diesem Hintergrund die Bedeutung des Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrsfonds (NAF). Der vom Bundesrat beschlossene NAF sichert die dafür nötigen Gelder.

Bundesrätin Doris Leuthard und Philippe Schär, Projektleiter des Bundesamts für Strassen, besichtigten am 2. April 2015 Sanierungsarbeiten beim Chillon-Doppelviadukt.
Bundesrätin Doris Leuthard und Philippe Schär, Projektleiter des Bundesamts für Strassen, besichtigten am 2. April 2015 Sanierungsarbeiten beim Chillon-Doppelviadukt.
© UVEK

Weiterführende Informationen

https://www.uvek.admin.ch/content/uvek/de/home/uvek/bundesraetin-doris-leuthard/anlaesse/sanierung-chillon-doppelviadukt.html