Infrastrukturtagung 2019: Auswirkungen des Klimawandels auf die Infrastrukturen

infrastruktur-symbolbild_Teaser

Verformte Schienen, aufgerissene Strassenbeläge, niedrige Flusspegel, welche die Elektrizitätsproduktion und die Rheinschifffahrt beeinträchtigen, sinkende Grundwasserpegel, Murgänge: Hohe Temperaturen wie in den Hitzesommern 2003 und 2018 beeinträchtigen und schädigen die Infrastrukturen. Mit dem Klimawandel dürften Wetterextreme und damit die Belastungen für die Infrastrukturen weiter zunehmen. Ihre Verlässlichkeit sinkt, die Kosten steigen. Über das Ausmass dieser Kosten gibt es bisher keine genauen Berechnungen. Dabei wäre es wichtig, sie zu kennen, um die wirtschaftlichen Folgen des Klimawandels umfassend aufzeigen zu können. Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) stellt an seinem diesjährigen Infrastrukturtag eine Studie vor, welche erste Zahlen ermittelt hat. Über das Thema der Tagung diskutieren Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Nicht-Regierungs-Organisationen. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Bundesrätin Simonetta Sommaruga und wird in Zusammenarbeit mit Prof. Matthias Finger von der EPFL organisiert. Der Eintritt ist frei. Sie sind dazu herzlich eingeladen.

Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme online unter: https: //mir.epfl.ch
Anmeldeschluss ist der 4. Oktober 2019.

 
Zeit Programm
09.00h – 09.05h Begrüssung
Rektorin Prof. Dr. Sarah Springman
09.05h – 09.10h Einleitung
Prof. Dr. Matthias Finger,
Lehrstuhl Management of Network Industries, EPFL
09.10h – 09.25h  Eröffnungsreferat
Bundesrätin Simonetta Sommaruga, Vorsteherin UVEK
09.25h – 10.15h Erkenntnisse der Wissenschaft
Christian Jaag, Swiss Economics, Präsentation Studie
10.15h - 10.45h Kaffeepause
10.45h – 11.05h
11.05h – 12.15h
Kurzreferate, plus anschliessende Podiumsdiskussion
und Diskussion mit dem Publikum

Ruedi Blumer, Präsident VCS
Irene Fischbach, Head of Communication & Stakeholder Affairs, Swissgrid
Nationalrat Roger Nordmann (SP, VD)
Ständerat Ruedi Noser (FDP, ZH)
Marco Hebeisen, Head Corporate Responsibility Zurich Versicherung
12.15h – 12.30h Fragen aus dem Publikum
Bundesrätin Simonetta Sommaruga, Vorsteherin UVEK
12.30h – 12.45h Bilanz
Bundesrätin Simonetta Sommaruga, Vorsteherin UVEK
12.45h Apéro riche

Kontakt

Generalsekretariat
Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK

Bundeshaus Nord
CH-3003 Bern

Tel.
+41 58 462 55 11

info@gs-uvek.admin.ch

Weitere Kontakte

Kontaktinformationen drucken

https://www.uvek.admin.ch/content/uvek/de/home/uvek/bundesraetin-simonetta-sommaruga/anlaesse/infrastrukturtagung-2019.html