Bundesrätin Sommaruga an einem Podiumsgespräch zum Mediengesetz

Bundesrätin Simonetta Sommaruga nahm am 13. Januar 2022 an einem Podiumsgespräch der Luzerner Zeitung zum Medienpaket teil, über das am 13. Februar abgestimmt wird. Die Bundesrätin zeigte auf, dass die Werbeeinnahmen der Zeitungen an global agierende Techgiganten abwandern. Zudem würden jüngere Leute kaum mehr ein Abonnement kaufen. Vor allem die kleinen und mittelgrossen Verlage «kämpfen ums Eingemachte». Dadurch drohe die Gefahr, dass es bald keine lokale Berichterstattung mehr gebe. «Facebook und Google sagen nicht, was im Entlebuch läuft. Um die Bevölkerung richtig zu informieren, braucht es vor Ort Redaktionen. Sie wollen wir unterstützen.»

https://www.uvek.admin.ch/content/uvek/fr/home/detec/medias/interviews-et-prises-de-position/luzerner-zeitung-20220113.html