Der Gotthard-Strassentunnel ist für die Schweiz sehr wichtig

Mit täglich 17‘000 passierenden Fahrzeugen ist der Gotthard die wichtigste Alpenverbindung der Schweiz.
Mit täglich 17‘000 passierenden Fahrzeugen ist der Gotthard die wichtigste Alpenverbindung der Schweiz. © Keystone / Urs Flüeler

Die Gotthardverbindung ist das Herzstück der Nord-Süd-Strassenachse durch die Alpen. Sie garantiert Bevölkerung und Wirtschaft eine ganzjährig gute Verbindung. Eine Sanierung mit zweiter Röhre stellt sicher, dass sie permanent verfügbar bleibt. 

Die Transitrouten durch die Alpen sind Lebensadern unseres Landes. Es ist darum wichtig, für die Sanierung des Gotthard-Strassentunnels eine Lösung zu haben, mit der die Verbindung stets offen gehalten werden kann. Viele Tessinerinnen und Tessiner und Berufsleute aus anderen Regionen der Schweiz sind auf eine permanent verfügbare Verbindung angewiesen. Dies wird mit dem Bau einer zweiten Röhre sichergestellt. Auch für die Wirtschaft ist der Tunnel zentral: Norditalien ist einer der wichtigsten Handelspartner der Schweiz.

Der Gotthard-Strassentunnel wird jährlich von rund fünf Millionen Personenwagen und 900‘000 Lastwagen genutzt. Die Strasse über den Pass kann jeweils nur im Sommerhalbjahr befahren werden. Im Winter ist sie nicht passierbar. Mit einem täglichen Verkehr von durchschnittlich 17‘000 Fahrzeugen ist der Gotthard die wichtigste Alpenverbindung der Schweiz. 

Es gehört zum Wesen der Schweiz, alle Regionen gut miteinander zu verbinden.

Kontakt

Generalsekretariat
Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK

Kochergasse 6
CH-3003 Bern

Tel.
+41 58 462 55 11

info@gs-uvek.admin.ch

Weitere Kontakte

Kontaktinformationen drucken

https://www.uvek.admin.ch/content/uvek/de/home/uvek/abstimmungen/abstimmung-gotthard-strassentunnel/wichtige-verbindung.html