Bundesamt für Kommunikation BAKOM

Philipp Metzger, Direktor des Bundesamtes für Kommunikation (BAKOM)
Philipp Metzger, Direktor des Bundesamtes für Kommunikation
© BAKOM

Täglich hören wir Radio, greifen zum Telefon, schreiben E-Mails, surfen im Internet und unterhalten uns am Fernsehen. Damit wir all diese Dienste nutzen können, braucht es eine stabile Kommunikationsinfrastruktur. Das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) hat die Aufgabe, sie zu ermöglichen, zu konzessionieren und zu beaufsichtigen.

Mit den wachsenden Bedürfnissen des 21. Jahrhunderts ist eine immer leistungsfähigere Infrastruktur gefragt. Damit alle Schweizerinnen und Schweizer davon profitieren können, begleitet das BAKOM die wichtigen Entwicklungsschritte auf politischer Ebene. So entwirft es derzeit mit Branchenvertretern Möglichkeiten, wie die Schweizer Bevölkerung an die schnellen Telekommunikationsnetze angeschlossen werden kann.

Das BAKOM teilt ausserdem den Radio- und Fernsehsendern die Frequenzen zu. Es wacht darüber, dass die einzelnen Radio- und Fernsehprogramme keine Auflagen verletzen - etwa solche gegen Schleichwerbung - und verteilt Gebührengelder gerecht auf alle Regionen der Schweiz.

https://www.uvek.admin.ch/content/uvek/de/home/uvek/organisation/bundesaemter/bakom.html