Gleise mit einfahrendem Zug. Darüber führt eine Brücke mit Autos und Lastwagen.

Grundsätze Verkehrspolitik

Ziele und Herausforderungen der Verkehrspolitik und Hinweise auf die für den Verkehr zuständigen Bundesämter

Gleisarbeiten

Investitionen ins Verkehrsnetz

Um Strasse und Schiene erneuern und ausbauen zu können, braucht es eine ausreichende Finanzierung (FABI und NAF) und eine gute Planung (Ausbauschritt 2035 und STEP) des Ausbaus.

Verkehrsverlagerung

Die Schweizer Verkehrspolitik bezweckt, den alpenquerenden Güterschwerverkehr von der Strasse auf die Schiene zu verlagern. Massnahmen, um dies zu erreichen, sind unter anderem die NEAT, die LSVA und der Vier-Meter-Korridor.

Die Neue Eisenbahn-Alpentransversale NEAT

Die NEAT ist das grösste Bauwerk in der Geschichte der Schweizer Eisenbahn. Mit drei neuen Basis-Tunneln und dem Ausbau der Zufahrtstrecken hat die Schweiz eine moderne Verbindung durch die Alpen geschaffen.

Nordportal Gotthard-Strassentunnel

Gotthard-Strassentunnel

Der 1980 eröffnete Gotthard-Strassentunnel muss altersbedingt saniert und zu diesem Zweck für längere Zeit gesperrt werden. Damit die wichtige Nord-Süd-Verbindung trotzdem aufrechterhalten werden kann, wird eine zweite Röhre gebaut und der bestehende Tunnel anschliessend saniert.

Flugzeug in der Luft

Luftfahrt

Die Zivilluftfahrt dient der Bevölkerung und Wirtschaft. Die drei Landesflughäfen Zürich-Kloten, Genève-Cointrin und Basel-Mulhouse sorgen dafür, dass die Schweiz international gut angebunden ist.

Radargerät, das an einer Autobahn angebracht ist

Sicherheit im Verkehr

Der Bund bemüht sich zusammen mit anderen Behörden und Organisationen darum, die Zahl der Unfälle und Verkehrsopfer zu senken. Die Sicherheit im Verkehr konnte in den letzten Jahren markant verbessert werden.

Mobility Pricing - Dossier

Mobility Pricing

Der wachsende Verkehr führt in Spitzenzeiten auf Strasse und Schiene zu Engpässen. Deshalb prüft der Bund, wie mit Mobility Pricing die bestehende Infrastruktur gleichmässiger ausgelastet werden kann.  

Zukunft Mobilität Schweiz

Zukunft Mobilität Schweiz

Der Verkehr wächst auch in Zukunft. Aufgrund gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Trends wächst der Verkehr indes weniger stark als die Bevölkerung. Dies zeigen die Verkehrsperspektiven 2050.

Stadtteil / Agglomeration im Halbdunkel mit erleuchteten Strassen und Gebäuden

Verkehr und Raumordnung

Infrastrukturen für die Mobilität optimal auf Siedlungen abstimmen, um Boden zu schonen: Ein zentraler Grundsatz der Raumplanung.

sbb-logo-teaser

Schweizerische Bundesbahnen SBB

Die SBB gehört vollständig dem Bund. Er bestellt bei der SBB Verkehrsdienstleistungen und steuert sie über die strategischen Ziele.

Skyguide

Die Luftsicherungsbehörde Skyguide gehört fast vollständig dem Bund. Er gibt ihr für jeweils vier Jahre strategische Ziele vor. Die Umsetzung ist Sache von Skyguide.

https://www.uvek.admin.ch/content/uvek/de/home/verkehr.html