Bundespräsidentin Doris Leuthard nimmt an UNO-Klimakonferenz in Bonn teil

Bern, 13.11.2017 - Am kommenden Donnerstag, 16. November 2017, wird Bundespräsidentin Doris Leuthard an der 23. Klimakonferenz der UNO in Bonn teilnehmen. Sie wird dort die klimapolitische Position der Schweiz erläutern. Zentrales Thema der Konferenz ist die Umsetzung des Klimaübereinkommens von Paris.

Am 25. Oktober 2017 hat der Bundesrat das Verhandlungsmandat der Schweizer Delegation für die 23. Klimakonferenz der Vereinten Nationen festgelegt. Demnach werden sich die Delegierten der Schweiz in Bonn für robuste und wirksame Regeln zur Umsetzung des Pariser Klimaübereinkommens einsetzen, die es erlauben, den globalen Anstieg der Temperaturen auf weniger als zwei Grad zu begrenzen. Bundespräsidentin Doris Leuthard wird an der Spitze der Delegation am Donnerstag, 16. November 2017, am Ministersegment teilnehmen.

Hinweis an die Medienschaffenden: Es findet ein point de presse mit Bundespräsidentin Leuthard statt.

Datum: Donnerstag, 16. November 2017

Ort: UNFCCC-Sekretariat, Bonn, Eingangshalle (beim Schiff aus Fiji)

Zeit: Zeitpunkt folgt


Adresse für Rückfragen

Presse- und Informationsdienst UVEK, +41 58 462 55 11



Herausgeber

Generalsekretariat UVEK
https://www.uvek.admin.ch/uvek/de/home.html

https://www.uvek.admin.ch/content/uvek/de/home/uvek/medien/medienmitteilungen.msg-id-68762.html